szmmctag
Suche blog.de

  • Katzen grrr...

    Da hat mir doch glatt eine meiner Katzen, heute Nacht, über meine Tastatur gekotzt :::##

    Schöne Schweinerei:##

  • Basteleien, Senseo

    Hach, wieder mal selber etwas repariert. Meinen Senseo 8|.
    Aber mal von vorne. Mittlerweile hatte ich 2 defekte Senseo Kaffeemaschinen herumstehen. Eine alte und eine die ich erst 4 oder 5 Monate habe. Okay auf der neueren ist noch Garantie, da muß ich mich nächste Tage mal drum kümmern. Die Alte ist so ca. 4 Jahre alt und ich hatte letztens bei Ebay gesehen das einer für 15€ diese Maschinen repariert. Also versucht dieses Angebot wiederzufinden. Habe ich natürlich nicht gefunden, aber ich bin über ganz viele Angebote für Kondensatoren für Senseo´s gestossen. Da habe ich mal so ein Angebot aufgemacht um herauszufinden was es damit aufsich hat. AHA, genau das ist das Problem; heizt nicht richtig auf, unterbricht sich etc. Und dann stand da noch das man eine Ausführliche Schritt für Schritt Anleitung auf You Tube findet. Da auch noch mal kurz reingeschaut und gedacht das Probiere ich aus. Schnell einen Kondesator für 3 Euro incl. Versand bestellt, der bereits am nächsten Tag im Briefkasten war. Abends dann die Kaffeemaschine hervorgekramt und mich mit Werkzeug vor den Rechner gesetzt. Das Tückische ist daran das man wirklich die Gesamte Maschine auseinanderbauen muß um zu dem Teil zu gelangen, das man ersetzten möchte. Ein paar Plastiknasen sind mir beim auseinandernehmen auch abgebrochen, ist aber nicht weiter schlimm. Dann den alten Kondensator herausgelötet und den neuen hinein. War ganz einfach. Nicht ganz so einfach war es das Gerät wieder zusammenzubauen, da waren aufeinmal überall kleine Kabel die man nicht einklemmen durfte, aber mit ein bißchen Ruhe gelang auch das. Nun war der Spannende Moment gekommen; hinunter in die Küche damit, Wasser rein und erstmal angemacht. Juchu, er heizt auf :yes: . Dann habe ich noch einige Tassen Wasser durchlaufen lassen, schließlich verbleibt im Gerät immer der Boiler voller Wasser und das stnd ja nun schon seit Monaten, dann war das Gerät bereit für den nächsten Morgen. Und was muß ich sagen; die alte Maschine macht den Kaffee heißer als die neue.
    Was sagt mir das alles; Frau kann viel mehr (reparieren) als Frau so denkt, frau muß nur wissen wie es geht. Es war stellenweise ein bißchen kniffelig aber nicht wirklich schwierig.

    Traut Euch!

  • Früher Frühling

    Das schöne Wetter hat mich voll im Griff :DD.
    Bevor mich die Arbeit überrollt wollte ich nur mal schnell ( :roll: )den Garten in einen bewohnbaren Zustand gebracht haben. Bis auf das Gemüsebeet ist mir das auch gelungen. Vieles werde ich in diesem Jahr Gartenmäßig umstellen, da wie ihr wißt, mein Rücken nicht immer so will wie ich und noch ein Jahr wo mir mein Garten nicht richtig gefällt möchte ich nicht. Also habe ich die ein oder andere Ecke ein wenig umgestaltet, dick Rindenmulch aufgetragen, kräftig heruntergeschnitten (statt 3-4 mal nur ein bißchen), das Gemüsebeet wird (leider) ordentlich verkleinert. Nur noch die Erdbeeren, frische Kräuter und Salat. Demnächst muß ich mal an die Zäune dran, aber erstmal mit den angrenzenden Nachbarn sprechen ob man sich daran beteiligt.
    Und so ganz nebenbei habe ich mal wieder angefangen zu "basteln" :oops:. Im letzten Jahr habe ich doch eine Gartenlaube gebaut, das soll soetwas wie mein Außenwohnzimmer werden. Fehlt nurnoch die passende Möblierung. Das was ich mir so vorstelle möchte ich nicht bezahlen >:-[. Eine Bank, sehr stabil, gerne rustikal und sehr breit, mit dicken Kissen so das man auch bequem darauf liegen kann. Also selberbauen. Aus Terrasendielen. Ist aber noch in Arbeit.

    So :wave::wave::wave: ich grüße Euch

  • Meine Woche...

    ... war bisher ich sage mal durchwachsen. Das letzte Wochenende war rundherum gelungen. Eine nette Geburtstagsfeier im Freundeskreis, ein Saunatag mit den Mädels, nicht arbeiten müssen... .
    Durch die Woche naja, auf der Arbeit eine angenehme Arbeitsmenge, ein bißchen Unruhe ist immer, nicht so schön ist das ich gestern wieder mehr Schmerzen hatte und sich meine Weiterbehandlung etwas schwierig gestaltet (von wegen Ärzte und Krankenkassen)aber das muß ich erst mal abwarten bis ich den nächsten Termin habe.
    Heute morgen war ich nur auf einer Sitzung von knapp 2Stunden und durfte dann Feierabend machen. Da habe ich es noch zeitlich geschafft mit unserer älteren Katze zum Tierarzt zu gehen. Sie hatte einen ziemlich festsitztenden Schnupfen der Antibiotisch behandelt werden mußte. Sieht aber wieder ganz gut aus. Eigentlich wollte ich heute nachmittag mal ein wenig in den Garten, ein paar Stauden runterschneiden. Aber ich saß vorhin auf der Couch mit einem Glas Tee in der Hand und der Fernsehzeitung auf den Knien, als ziemlich hektische Bewegungen vor der Küchentüre zu vernehmen waren. Das war dann unsere kleine Mieze, die unbedingt und sofort hinein wollte - weil es anfing kräftig zu regnen :DD. Und bei einem Wetter beim dem man keine Katze hinausjagt, muß ich auch nicht im Garten arbeiten U-(. Naja schauen wir mal was das Wochenende noch so bringt.

    :wave::wave::wave:

  • Herzlich willkommen

    Ganz herzlich möchte ich MilaMaus als neue Blogfreundin willkommen heißen.:DD:DD:DD

    :wave:

  • Grrr

    ... habe grade einen fast fertigen längeren Eintrag versemmelt. Am PC! Das habe ich noch nie geschafft. Bin irgentwie mit dem Finger gleichzeitig auf die Großschreibetaste und Strg gekommen.
    Vielleicht sollt ihr nicht von meinen Wochenendvorhaben lesen.

  • Blog aufräumen

    Wie schon angekündigt, räume ich zur Zeit meinen Blog auf. Nur Einträge die nicht personenbezogen sind lasse ich öffentlich, einiges stelle ich auf Freunde und das meiste auf privat. Und ein bißchen was lösche ich auch.
    Das ist aber hier auf Blog. de eine verdammt mühsame Angelegenheit. Man geht erst ins Archiv, sucht sich dort den passenden Monat aus und klickt einzelne Beiträge an. Bearbeitet diesen, sendet das Ergebnis und beginnt wieder von vorne :-/. Oder mache ich da was falsch, ich meine gibt es einen Weg das ich nach dem Bearbeiten und senden direkt wieder im Arciv bin?

  • Gemüsesaft

    Heute möchte ich Euch mal zeigen was aus einem großen Teller gemischtes Gemüse, gesundes und leckeres werden kann.
    Dabei sind; Äpfel, Möhre, Rotkohl, Fenchel, Paprika, Zuchini, Knollensellerie, Rote Beete, Petersilie, Tomate. Doch doch, das schmeckt sehr gut, schön würzig.Vor dem trinken füge ich noch ein paar Trofen Schwarzkümmelöl hinzu, damit die Fettlöslichen Vitamine besser aufgenommen werden können. Die eine Hälfte des Saftes habe ich direkt getrunken, die andere ist in eine kleine Glasflasche gewandert und harrt nun im Kühlschrank aus.
    Vorher;
    IMG_0102
    Nachher;
    IMG_0105

    Grüße

  • Zu "Möhren"

    Das Daucus Möhre heißt wissen ja sicherlich mittlerweole die meisten. Wer meinen Titelspruch gelesen hat weiß auch das ich Möhren ein wenig als Vorbild betrachte. Von wegen Erdung und so.
    Was viele vielleicht noch nicht wissen ist, das ich seit einiger Zeit Möhren in gr0ßer Menge als Saft verzehre.Große Menge heißt für mich, ich verarbeite so ca. 2kg die Woche. Sie sind im Saft mit fast allem kompatibel wie mit Äpfeln, Orangen und allen Gemüsesorten sowieso.Es ist ein einfaches -im Sinne vom preiswerten Gemüse- welches aber sehr wertvoll für die Gesundheit ist. Wenn man Möhren mit Grün bekommt kann man dieses bedenkenlos mit entsaften, der Saft schmeckt dann etwas herber, vielleicht sogar leicht bitter, ist dafür aber umso gesünder. Im letzten Sommer habe ich nicht einmal einen Sonnenbrand gehabt, nicht einmal ein bißchen, ok nun kann man sagen das lag am Sommer, aber so ganz ohne Sonnenbrand das ist in meinem Leben schon eine Premiere. Das führe ich schon auf den Verzehr von Möhren zurück.
    Möhren sind schon ein tolles Gemüse.
    Nur gekocht mag ich sie so gar nicht.

  • Hallihallo...

    :oops::oops::oops::oops:
    doch ich schäme mich echt ein bißchen das ich sooo lange nicht mehr hier war.
    Noch nicht einmal mitgelesen habe ich seit meinem letzten Eintrag. Und nun lese ich und stelle fest das ich Euch doch vermißt habe.
    Mal schauen wie ich den Blog weiterführe. Vielleicht jeden Tag einen Minieintrag und wenn ich Lust dazu habe (im Sinne von ; der Appetit kommt beim essen)etwas ausführlicher.
    Auch werde ich die alten Einträge entweder auf Freundeseinträge oder Privat stellen. Aber nicht heute, ich muß noch schnell was kochen und mir ´nen Saft machen (jawohl ich entsafte immer noch sehr regelmäßig, habe mittlerweile auch Hardwaremäßig aufgerüstet, aber dazu ein anderes mal mehr).

    Grüße :wave:

  • Weihnachten ist vorbei

    Hallihallo,
    habt ihr Weihnachten gut umbekommen???
    Ohne Stress und Ärger, viel gefressenäh, gegessen und getrunken im Kreise Eurer Lieben?
    Gut so :DD.
    Wenn es nicht so geklappt hat, freut Euch auf nächstes Jahr,da ist wieder Weihnachten, da könnt ihr noch mal üben :> .

    Liebe Grüße vom Möhrchen

  • Nun weiß ich wieder...

    ... warum ich Vegetarierin bin.
    Gestern war ich mit dem Auto unterwegs, als 2 Viehtransporter an einer Kreuzung an mir vorbei kamen. Mit Schweinen. Sofort schoß mir der Gedanke in den Kopf; die Armen sind auf dem Weg zum Schlachter.
    Was ich dabei als besonders krass empfand war, das auf dem Transportern Gesichter von Schweinen und Rindern aufgemalt waren die glücklich lächeten |-|....

  • Lebenszeichen, mal wieder...

    Uff, der Mai hatte es in sich. Da blieb nicht mehr viel Lust zum bloggen :-/. In den letzten 4 Wochen habe ich rund 100 Überstunden gemacht, habe versucht meinen Garten auf "Vordermann" zu bringen, was mir nicht so ganz gelungen ist weil es ja ständig regnet. Ist vielleicht auch gut so, dann mute ich meinem Kreuz nicht zuviel zu. Das meckert auch ohne stundenlange Gartenarbeit genug.
    A´ja Wetter; welches Wetter möchte man fragen, hier regnet es meistens und kalt ist es außerdem :(, das kann man doch nicht Wetter nennen.
    Entsaften, das mache ich auch noch ganz regelmäßig, wenigsten 5 mal pro Woche (meist sogar 7 mal). So ganz nebenbei habe ich mich zumindest in der Theorie mit den Themen Rohkost -Ernährung und da insbesondere mit der Urkost beschäftigt. Es fazieniert mich wie manche Leute sich ernähren, dabei gesund bleiben/werden, auch wenn mir persönlich das zu abgefahren ist. Andererseits geht da noch was, ohne seine komplette Ernährung umzustellen. Draußen einfach mal verschiedene Blätter abzupfen und essen. OK das setzt voraus das man die Pflanzen kennt die man sich in den Mund steckt, aber ganz vieles was man genau kennt ist eßbar. Vogelmiere schmeckt sogar recht gut, Giersch schmeckt so -naja , aber ein paar Blätter mit durch den Entsafter geschoben geben dem Saft ein interesantes Aroma, Löwenzahn ist mir persönlich zu bitter. Ich wollte damit sagen so eine kleine Handvoll Grünzeug am Tag ist leicht zu schaffen und da sitzt bestimmt mehr an Inhaltsstoffen drin als in Kopfsalat. Das ist sicherlich eine Sache die auch auf Dauer ausbaufähig ist. Wenn man mal in Solchen Rohkost/Urkost Foren mitliest, die Meinungen dort sind schon recht krass... . Ich denke man muß nicht gleich alles zur Religion machen.
    Ansonsten; der Rücken tut weh, nächsten Monat habe ich einen Termin beim Neurochirurgen, mal schauen was der sagt. Obwohl ich zum jetztigen Zeitpunkt nicht an mir herumschnibbeln lassen werde, aber man kann es sich ja mal anhören.
    So ab Juni das habe ich mir fest vorgenommen, werde ich wieder regelmäßiger was schreiben ;).

    Grüße Möhrchen

  • Doch doch, mich gibbet noch

    Das ich hier sehr ruhig geworden bin in den letzten 2 Wochen weiß ich wohl. Das reale Leben hat mich mal wieder überrannt. Überstunden ohne Ende, ich muß nächste Woche mal mit meinem Chef sprechen ob ich nicht mal an einem ruhigeren Tag außer der Reihe freimachen darf, es wird mir nähmlich doch zuviel. Es bleibt zuhause wieder mal einiges liegen. Oder anders gesagt; ich habe mich nicht auf Teilzeit setzten lassen; weil ich fies vor Geld bin.

    Im Garten wächst es schneller als ich es haben möchte, zumindest was das Unkraut, die Wildkräuter angeht. Obwohl in diesem Jahr werde ich zum ersten mal die Löwenzahnblüten im Rasen nutzen. Ich habe ein Rezept von einem Löwenzahnblütenwein gefunden. Einmal pflücken muß ich noch, dann habe ich genug für einen Ansatz zusammen. Man nimmt nur das Gelbe und da parkt momentan eine Tüte im Gefrierschrank.

    Und ich trinke nach wie vor jeden Tag ein großes Glas frisch gepressten Saft. Letzte Woche hatte ich eine kleine Erkältung, die wirklich sehr klein geblieben ist (1 Tag Halskratzen, 2 Tage leichtes Kopfweh und 3 Tage bißchen Schnupfen). 2 Kollegen von mir hat es aber (ok,es kann auch ein anderer virus gewesen sein)komplett ausgeschaltet. Die lagen jeder Tagelang im Bett. Ach ich gehe mal davon aus das es der gleiche Virus war ;).

    So ich wünsche nun ein schönes Wochenende
    Möhrchen

  • Entsaften 6.0

    Ein kleines Saft Üpdate:
    An einem Tag in der letzten Woche gab es mal keinen Saft, ansonsten wie gehabt täglich so 0,4 -0,6 Liter getrunken. Im Moment stelle ich fest das mein Appetit eher so in Richtung Gemüsesaft geht und nicht mehr so stark auf Obst . Nun gut, mein Körper wird schon wissen nach was ihm verlangt. Und ich habe ein gutes Kilo abgenommen, das ist ein Nebeneffekt über den ich nicht wirklich böse bin ;D.
    :wave:

  • Nur so...

    ... mal kurz ein Lebenszeichen.
    Mit dem schönen Wetter hat mich die Arbeit voll im Griff, zumal 2 Kollegen krank sind. Und ich bis jetzt eine sehr stressige Frühschichtwoche hinter mir habe.
    Ansonsten habe ich mir einen Tee-Met angesetzt. Den durfte ich von einem Bekannten mal probieren und habe mir danach gleich das Rezept geben lassen.
    Genießt das herrliche Wetter ...

  • Entsaften 5.0

    Hm, das mit dem wöchentlichen Bericht klappt nicht so ganz. Ich werde einfach weiter durchnummerieren auch wenn es mal anderthalb oder 2 Wochen werden.
    Seit dem letzten Bericht habe ich lediglich an einem Tag nicht Entsaftet. Die eigenen Äpfel sind nun, sehr zur Freude meines Mannes, verbraucht. Dann werde ich ab jetzt mehr Gemüse mit in den Entsafter hineinschmeissen, was grade Sonderangebote und Garten so hergeben. Da fällt mir ein wenn ich noch etwas Platz in meinem Gemüsegarten finde, könnte ich noch etwas rote Beete aussäen.
    Nach wie vor habe ich viel Energie und wenig Appetit aus Süßigkeiten (selbst vor den Tagen hält es sich in Grenzen). Auch habe ich das Gefühl das sich der Rücken-Nervenschmerz so gaaannz allmählich bessert. Letzte Woche war, körperlich gesehen schon anstrengend, ich verspürte meinen Nerv wieder etwas mehr. Aber hoppla, mir fiel auf das dieses etwas mehr, der Normalzustand von vor einigen Wochen war. Man sagt ja das das Zusammenspiel von natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen sehr gut für den Körper ist. Das bedeutet das diese Stoffe vom Korper sehr viel besser aufgenommen werden können. Viele Vitamine/Mineralstoffe brauchen ein anderes Vitamin/Mineralstoff als Schlüssel. Habe ich alles schon mehrfach gelesen und man glaube es kaum sogar verstanden, aber es korrekt wiedergeben kann ich es nicht. Aber dazu gibt es viele tolle Seiten im Netz die einfach zu finden sind.
    Selbst mein Mann fragt mittlerweile bei mir nach, wann er mal wieder einen Saft bekommt. Dazu muß ich sagen wenn ich Spätdienst habe mache ich mir meist vormittags Saft, da ist er arbeiten. Und er beschwert sich nicht mehr über das Gemüse im Saft. Ok wenn er mit trinkt bekommt er etwas weniger Gemüse mit hinein als ich, aber weniger ist mehr als gar nichts :crazy:.

    Bleibt und/oder werdet Gesund
    Möhrchen

  • Frohe Ostern

    Bevor Ostern ganz vorbei ist,
    wünsche ich noch schnell:

    Frohe Ostern

  • Entsaften 4.0

    Nur ein kleines update; Letzte Woche habe ich an 2 Tagen keinen frischen Saft getrunken, weil ich beruflich unterwegs war. Am 2. Tag fehlte er mir, allerdings war ich am abend zu müde um mir noch einen zu machen. Aber dann am nächsten morgen zum Frühstück, mensch war der lecker :)). Heute fuhr ich wieder zum Gemüsemarkt meines Vertrauens. Zum ersten mal habe ich Rote Beete gekauft und mir zuhause auch gleich einen Saft aus; 4 Möhren, 3 kleinen Äpfeln, einen kleinen Fenchel und einer kleinen Rote Beete gemacht. Sehr rot! Und sehr erdig schmeckend, erdig lecker. Ich denke es ist wichtig das man immer mal wieder etaws anderes einkauft und verarbeitet, zum einen um eine möglichst vielfältige Nährstoffzufuhr zu gewährleisten und natürlich auch für den Geschmack. Man muß neugierig bleiben wie der Saft den heute wohl schmeckt. Zusammenfassend kann ich sagen das er mir bisher nur einmal nicht schmeckte, da habe ich zuviel Selleriestangen verwendet. Halt Stopp, ein weiteres mal schmeckte er mir nicht, das war aber ein Saft den mein Mann sich gewünscht hatte; reiner Graphfruitsaft. Brrr viel zu bitter, er fand ihn aber toll.

  • Entsaften 3.1

    Nee, es schneit schon wieder :no:.

    Was mir in den letzten paar Tagen so aufgefallen ist, das ich ungewöhnlich viel Durst habe. So ab und an habe ich das schon mal und deute es als ein Zeichen das mein Körper etwas loswerden will. Schon mehrfach habe ich gelesen das frische Säfte den Körper entgiften. Manche machen eine Saftkur bei der sie keine andere Nahrung als Säfte zu sich nehmen über einen kurzen Zeitraum (1-2 Wo.), genau zu diesem Zweck. Das ist mir dann doch zu heftig :)) , das man nur von Saft lebt meine ich. Also werde ich in nächster Zeit mehr trinken, Wasser oder was dachtet ihr? und denke das es sich in den nächsten 1,2,3 Wochen wieder auf ein für mich normales Maß einpendelt.
    Aber das nur mal so am Rande

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.